Die Makita JR3050T Reciprosäge 1010 W

Wer als Heimwerker Rohre trennen oder auch einmal stämmige Bretter sägen möchte, der ist mit einer Säbelsäge gut beraten. Diese vereint alle wichtigen Funktionen für den passionierten Heimwerker und auch professionellen Handwerker in einem Gerät, wobei sich viele für den Hersteller Makita entscheiden. Vor allem die Makita JR3050T Reciprosäge 1010 W ist hier zu nennen, die in ihrer Preisklasse vollinhaltlich überzeugt. Sie leistet mit 1010 Watt erstaunliches, wobei das Eigengewicht bei vielen als nicht gerade leicht empfunden wird. Doch die Vorteile der Makita JR3050T Reciprosäge 1010 W sprechen für sich.

Jetzt auf Amazon bestellen*

Lieferumfang ist großzügig

Wer sich die Säbelsäge Makita JR3050T Reciprosäge 1010 W kauft, der erhält das Werkzeug in einem sehr stabilen Werkzeugkoffer geliefert. Dieser ist aus Kunststoff gefertigt und passgenau für die Säge geformt. Damit kann die Säbelsäge auch perfekt transportiert oder aufbewahrt werden. Zusätzlich ist in dem Werkzeugkoffer ein kleines Fach untergebracht, in dem etwa die Ersatzsägeblätter gut abgelegt werden können. Ein kleiner Nachteil besteht darin, dass der Platz für die elektrischen Anschlusskabel sehr knapp bemessen wurde. Dafür hat die Säbelsäge sogar dann noch Platz, wenn die Sägeblätter montiert sind. Man muss also nicht vor jedem Transport die Blätter abmontieren, um die Säge im Koffer verstauen zu können.

Features & Eigenschaften

Leistung und Handhabung punkten in vollem Umfang Auch wenn die Säbelsäge Makita JR3050T Reciprosäge 1010 W preislich im oberen Segment anzusiedeln ist, punktet sie in Sachen Leistung und Handhabung vollinhaltlich. Sie wiegt 3,3 Kilogramm, was für eine Säbelsäge nicht gerade wenig ist. Doch dank eines guten, gummierten Griffes liegt sie gut in der Hand und macht auch bei länger dauernder Anwendung kein Problem. Die Leistung der Makita JR3050T Reciprosäge 1010 W liegt bei 1010 Watt, wobei vor allem die hohe Arbeitsgeschwindigkeit auffällt. Damit lässt sich mit der Säbelsäge auch einmal ein Brett mit Schrauben oder Nägeln bearbeiten, ohne dass es deswegen gleich Einbußen in der Leistung gibt. Die Sägeblätter lassen sich rasch und ohne viel Aufwand, vor allem aber ohne Werkzeug, tauschen. Das ist sehr praktisch, wenn es bei der Renovierung oder beim Hausbau schnell gehen muss und man nicht noch einen ganzen Werkzeugkoffer extra mit dabei haben möchte. Zusätzlich ist festzuhalten, dass sowohl der Drehzahlregler als auch der Sperrschalter gut vorne am gummierten Griff erreichbar sind.

Die Säbelsäge bietet eine Schnitttiefe zum Ablängen von Rohren, die bei maximal 130 Millimeter liegt. Wer die Makita JR3050T Reciprosäge 1010 W eher zur Holzbearbeitung oder Gartenarbeit nutzen möchte, kann dabei auf eine Schnitttiefe von 255 Millimeter vertrauen. Gerade wer Äste stutzen möchte oder Balken für den Hausbau schneiden möchte, ist damit mit diesem Modell der Säbelsäge gut beraten. Je nachdem, welches Material bearbeitet werden soll, kann die Hubzahl perfekt stufenlos angepasst werden. Damit werden Arbeiten im Sanitärbereich ebenso einfach zu handhaben wie Tätigkeiten im Trockenbau. Damit die Säbelsäge immer die perfekte Ausnutzung des Sägeblattes gewährleistet, kann der Führungsschuh entsprechend individuell eingestellt werden.

Zusatzoptionen der Säbelsäge Zu erwähnen ist noch, dass die Säbelsäge Makita JR3050T Reciprosäge 1010 W über einen sehr guten Wasser- und Spritzschutz verfügt. Dieser macht die Säbelsäge zwar nicht wasserfest, doch ist er mehr als ausreichend um auch mal in der Umgebung von Nässe mit ihr zu arbeiten. Für durchschnittliche Arbeiten am Bau oder als Heimwerker ist sie damit ausreichend vor Staub und Wassertropfen geschützt.

Vor- und Nachteile der Makita JR3050T Reciprosäge 1010 W

Pro Makita JR3050T Reciprosäge 1010 W
- hervorragend für Holzarbeiten geeignet
- sehr hohe Motorleistung, die auch Nägel oder Schrauben im Holz bezwingt
- leises Arbeitsgeräusch
- aufwändiger Staubschutz
- Aufbewahrung in einem großzügigen und robusten Koffer
- stufenlose Drehzahlregelung

Contra Makita JR3050T Reciprosäge 1010 W
- die Säbelsäge wird bei längerer Inbetriebnahme am Handgriff unangenehm warm
- verhältnismäßig hohes Gewicht von 3,3 Kilogramm
- Arbeiten über Kopf oder mit gehobenen Armen ist dauerhaft zu anstrengend
- Sägeblatt springt manchmal bei harten Materialien aus der Halterung
- nicht wasserfest
- mangelnder Spritzwasserschutz

Fazit zur Makita JR3050T Reciprosäge 1010 W

Bei all der Vielfalt, die es bei den Modellen der Säbelsäge gibt, sticht die Makita JR3050T Reciprosäge 1010 W durchaus heraus. Sie besticht durch ihre Leistungsstärke und ihre kompakte Bauweise, die das Gerät auch für längeres und angenehmeres Arbeiten geeignet macht. Dank des stabilen und leichten Koffers lässt sich die Säbelsäge auch gut transportieren oder über einen längeren Zeitraum aufbewahren, ohne Gefahr zu laufen, zu verrosten. Allerdings ist zu beachten, dass wie bei vielen anderen Sägen auch, das Arbeiten aufgrund der Wasser- und Staubentwicklung mit großer Vorsicht vonstatten gehen sollte. Die Schutzvorkehrungen dazu sind zwar vorhanden, aber keineswegs ausreichend. Im Großen und Ganzen ist jedoch festzuhalten, dass sowohl Heimwerker als auch Handwerker mit dieser Säbelsäge Makita JE3050 Reciprosäge 1010 W für einfache Tätigkeiten beim Umbau oder im Garten gut beraten sind.

Jetzt auf Amazon bestellen*