Säbelsägeblätter

Beim Kauf einer Säbelsäge ist es wichtig darauf zu achten welche Säbelsägeblätter mit im Lieferumfang enthalten sind. Einige Hersteller sparen gerne mal an dieser Stelle. Es ist jedoch wichtig je nach Material des Werkstücks, den richtigen Typ des Sägeblatts zu wählen.

Günstig wäre es, gleich ein passendes Säbelsägeblatt-Set beim Kauf der Säbelsäge mit zu bestellen. Hochwertige und gut verarbeitete Säbelsägeblätter sind für ein sauberes Arbeitsergebnis besonders wichtig.

Die Wahl des passenden Sägeblatts

Ganz nach Typ der Verzahnung, Material und Sägeblattart, gibt es unterschiedliche Gravierungen im Sägeblatt. Die Abkürzungen auf dem Sägeblatt geben somit Einblick darüber für welches Material dieses am besten geeignet ist.

Verzahnung

Für die Verzahnung spielt die Zahndichte die größte Rolle. Die Angabe wird in der Einheit TPI angegeben. TPI = Anzahl der Zähne pro ~2,5 cm (Inch).

Holz bearbeiten

Für Holzarbeiten sind Sägeblätter mit gröberer Verzahnung geeignet. Hier gilt: Je feiner das Holzmaterial, desto dichter sollte die Verzahnung das Sägeblatts sein.

Arbeiten mit Metall

Hat man zum Beispiel Aluprofile zu sägen, ist ein Sägeblatt mit sehr feiner Verzahnung von großer Wichtigkeit. Eine zu niedrige Zahndichte, kann dafür sorgen das sich das Sägeblatt verhädert und stecken bleibt, was auch nicht für den Antrieb der Säbelsäge gesund ist.

Material des Sägeblatts

Ebenso wichtig ist das Material des Sägeblatts.